« zurück weiter » Letzter » 4 Artikel in dieser Kategorie

Minniglich - "Spielmann"

Lieferzeit:
2-4 Tage nach Zahlungseingang 2-4 Tage nach Zahlungseingang (Ausland abweichend)
15,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Die Spielleut Minniglich sind eine mittelalterliche Musikgruppe, die mit historischen Liedern, "Gassenhauern" aus der Mittelalterszene, aber auch mit Selbstgedichtetem auf ihren teils selbstgebauten Instrumenten das Publikum unterhält.

 

Minniglich sind:

 

Christian der Vielsaitige:

Vielsaitig so nennt er sich und so sind auch seine Instrumente: Gitarrenlaute, Bouzuoki, Mandoline und Reisegitarre werden von ihm ebenso wie die Sackpfeifen gespielt. Und seine Stimme ist es, die durch das Programm führt, den Trinkmeister ermahnt und bei beinahe jedem Lied erklingt. Er ist der Oberspielmann dieser Gruppe und so manches Lied aus seiner Feder findet sich in unserem Programm...

Unter dem Namen Christian Trapp ist der gelernte Schreiner und Orgelbauer in Prappach wohnhaft und musiziert außer bei Minniglich noch in der A-capella-Gesangsgruppe Oktopus, sowie der Gruppe Klanglicht. Ach ja: und als Schreiner arbeitet er immer noch...

Christian


Christine Spirata Angeli

Die Engelsbläserin, wie ihr Name etwas freier übersetzt wird, erfreut das Ohr des Zuhörers mit ihrem Spiel auf Querflöte, Sopranino-, Sopran-, Alt- und Bassflöte, sowie der Rauschpfeife und Oboe und verschreckt es mit dem Klang der Schalmei, nur um es dann mit ihrem Gesang zu umschmeicheln. Sie ist des Oberspielmanns Gespielin und fungiert ab und an als sein ausgelagerter gesunder Menschenverstand.

Als Christine Trapp ist sie Christians Ehefrau und arbeitet neben ihrem Engagement bei Minniglich und Klanglicht bei den Stadtwerken Haßfurt

Christine


Claudia von Marland

Auch sie wird Gespielin genannt und wie die Engelsbläserin wird sie ob ihrer Stimme viel gepriesen, doch beherrscht sie auch Bodhran, Schalmei, Gitarre und allerlei Percussion. Sie füllt die Lücken und macht Minniglich so ganz und rund, wie es nun mal ist.

Mit richtigem Namen heißt sie Claudia Pasler und ist nicht etwa des Oberspielmanns zweite Frau, sondern seine Schwester. Die gelernte Industriekauffrau gibt in ihrer Freizeit Jazztanzstunden für Teenies und malt von Herzen gerne.

Claudia


Sebastian Heidensohn

Er ist "nur der Trommler", denn wer von Tuten und Blasen keine Ahnung hat, wird eben ein solcher und so spielt er auf Darabuka, Cajon, Landsknechtstrommel und Schneewittchen - der großen Trommel. Mit manchmal etwas starrer Miene gibt er den Rhythmus und mit dem Kerzenständer das gewisse "Bing!".

Offiziell als Sebastian Slawik eingetragen studiert er an der Universität Bamberg Interdisziplinäre Mittelalterstudien und spielt beim Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim Schlagwerk.

Sebastian

Apropos hören: Hier könnt ihr auch in die CD mal reinhören: Wir haben neben den Tracktiteln der CD auch mehrere kleine Hörproben online gestellt.

Diese können direkt mit einem Plugin werden. Falls man den das Plugin nicht nutzen möchte, kann man auch einfach auf den Titel klicken, dann öffnet sich die Musikdatei in einem neuen Browserfenster und man kann sie mit seinem Standard- Player öffnen.

Das Plugin ist für den Adobe Flash Player konzipiert. Hier kann man ihn herunter laden.

(Die Hörproben liegen im MP3- Format vor, die Originalqualität ist natürlich deutlich besser. Trotz der Komprimierung hat jeder Track ca. 200 Kilobyte, weshalb es bei langsamen Internetverbindungen etwas dauern kann, bis die Musik geladen ist.)

 

Nr.
Titel
Spieldauer (auf CD)
1.
03:14
2.
04:23
3.
Der Knappe
03:37
 
4.
Gefunden
02:20
 
5.
El Fasano
02:13
 
6.
04:22
7.
Tanze durch dein Leben
04:01
 
8.
Wir kommen aus dem Morgenland
02:45
 
9.
Die freundliche Diebin
06:02
 
10.
05:32
11.
06:37
12.
Reden ist Gold
04:33
 
13.
02:50
14.
Duo musici ebrii cantant saccos tibiarum
03:53
 
15.
Abschied
08:27
 
Webshop by Gambio.de © 2008